WIR ÜBER UNS
Von der Heimarbeit zum Verlag:
DER VERLAG MIT DEM EI
Wie so oft, entwickelt sich die Dinge erst ganz langsam, dann aber stetig und münden schließlich in einer Idee, die mit der Zeit eine beträchtliche „Ei-gen - Dynamik" entwickelt.
Es fing damit an, dass der Hobbyautor Udo Reich auf seinen vielen Motorradreisen um die Welt seit 1977 Tagebuch führte.  Darin fanden aber nicht nur Reiseerlebnisse ihren Niederschlag, sondern immer mehr Gedichte.  Den Gedichten folgten Kurzgeschichten, ein Theaterstück, ein bisschen Kabarettistisches und unaufhörlich - Gedichte.

Um dies alles in ‚Form‘ zu bringen, wurde 1991 ein erster PC gekauft und anschließend recht schnell die Grenzen des Möglichen erreicht.  Speicherfressende Programme und hohe Ansprüche des Autors machten immer wieder die Aufrüstung des Computers notwendig.  Die forsche Aussage eines Computerverkäufers: "Na klar! Sie können gleich loslegen!" erwies sich dabei als nur bedingt richtig.  Unzählige Stunden und ungezählte Systemabstürze später lag dann das erste Manuskript auf dem Tisch, bereit einen Verleger zu suchen.

Der Unwillen etablierter Verlagshäuser, einen unbekannten Dichter zu verlegen, führte zu Anfragen bei kleineren Verlagen.  Doch oft verlangen kleinere Häuser so genannte Druckkostenbeteiligungen, die nicht selten das ganze Unternehmen für den Autor zum fast hundertprozentigen Verlustgeschäft, und damit letztendlich uninteressant machen.  (Siehe auch:  Sie schreiben und wollen ein Buch veröffentlichen?)   Daher entschlossen wir uns bald, den Ei-gen Verlag zu gründen und die Veröffentlichung der Bücher selbst in die Hand zu nehmen.

Nachdem verschiedene Probedrucke erfolgt waren, immer wieder gelesen, geändert und korrigiert, wurde die erste Auflage  von drei mal 100 Büchern in Heim- und Handarbeit gedruckt.  In monatelanger Arbeit wurden, in über 32.000 Druckvorgängen, mehr als 16.000 Blatt Papier beidseitig bedruckt (HP sei Dank!).  Anschließend wurden die Seiten von Hand sortiert und vorgeschnitten.  Die Umschläge wurden nach eigenem Entwurf in einer Druckerei hergestellt, denn der Laserdrucker weigerte sich beharrlich, diese Papierstärke zu schlucken. Die fertigen Buchblöcke wurden dann in einer Buchbinderei gebunden und geschnitten.
Nachdem die Bücher fast alle verkauft waren, wurde eine zweite Auflage dieser drei Bücher, noch einmal bearbeitet und das Layout verfeinert, von einer befreundeten Druckerei in Istanbul gedruckt.
Ein viertes Buch wurde bald danach in einer fränkischen Druckerei gefertigt.

Am 1. November 1997 wurde schließlich in Diespeck (Mittelfranken, in der Nähe von Neustadt a.d. Aisch) offiziell der Eigen-Verlag gegründet. Im Herbst 2011 folgte der Umzug nach Sugenheim.

Im Herbst 2013 haben wir unsere offizielle Verlagstätigkeit eingestellt.

Sie erreichen uns dennoch für Auskünfte oder Bestellungen unter folgender Anschrift:

Birgit Reich Eigen Verlag                                              Tel:    09165 99 51 257
Flurstraße 7                                                                   
D - 91484 Sugenheim                                                e-mail:   service@eigen-verlag.de